Mitarbeiter(in) gesucht

Hier finden Sie die aktuellen Stellenausschreibungen des TAV Liebenwalde.

Öffentliche Bekanntmachung Stellenausschreibung technische*r Mitarbeiter*in

            Der Trink- und Abwasserzweckverband Liebenwalde stellt zum 01.10.2020

einen technischen Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich der Trinkwasserversorgung

mit einer Arbeitszeit von 40 Stunden wöchentlich unbefristet ein.

Aufgaben:

  • Kontrolle und Steuerung der Trinkwasserbehandlungsanlagen
  • Kontrolle des Trinkwassernetzes
  • Überwachung, Wartung, Instandhaltung und Optimierung von Rohrleitungen, Maschinen, Messeinrichtungen und Elektroanlagen
  • Eigenverantwortliche Störungsbeseitigung an Maschinen und Anlagen
  • Koordinierung und Unterstützung von Instandsetzungen und Erweiterungen durch externe Anbieter
  • Erstellen von Betriebsberichten
  • Übernahme von Wochenend- und Bereitschaftsdiensten

Anforderungen:

  • Abschluss als Wasserversorgungstechniker oder vergleichbarer technischer Abschluss
  • Mindestens eine dreijährige Berufserfahrung im technischen Bereich
  • Handwerkliches Geschick und technisches Verständnis
  • Unbedingte Bereitschaft zur Weiterbildung im gesamten Bundesgebiet
  • Routinierter Umgang mit den gängigen MS Office-Tools
  • selbstständiges, zielorientiertes Arbeiten im Team
  • Führerschein Klasse B; Führungszeugnis Belegart 0

Der Abschluss des Arbeitsvertrages erfolgt gem. Tarifvertrag des öffentlichen Dienst (TVöD).

Sie haben Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Lichtbild, Beurteilungen). Die Unterlagen sind bis zum 31.07.2020, elektronisch per Email an jana.trampe@tav-liebenwalde.de oder per Post an: Trink- und Abwasserzweckverband Liebenwalde – Der Verbandsvorsteher­ vertraulich, Berliner Straße 85, 16559 Liebenwalde, einzureichen. Weitere Auskünfte zur Stellenausschreibung erteilt Frau Trampe unter 033054/88312.

Kosten die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen werden nicht übernommen. Sofern Ihre eingereichten Unterlagen zurückgesendet werden sollen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Einladung zum Vorstellungsgespräch sehr kurzfristig erfolgen kann. Aus diesem Grund wird um Angabe der telefonischen Erreichbarkeit oder E­-Mail-Adresse gebeten.