Neuigkeiten Rund um den TAV

Öffentliche Bekanntmachung der Sitzung vom 03.12.2013

ÖFFENTLICHE  BEKANNTMACHUNG

Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde fasste in ihrer Sitzung am 03. Dezember 2013 folgende Beschlüsse:

Beschluss-Nr.: 07.1/13 – öffentlicher Teil

Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde beschließt den Jahresabschluss zum 31.12.2012 und den Lagebericht für das Wirtschaftsjahr 2012.

Beschluss-Nr.: 07.2/13 – öffentlicher Teil

Die Verbandsversammlung beschließt die Entlastung des Verbandsvorstehers des TAV Liebenwalde für das Wirtschaftsjahr 2012.

Beschluss-Nr.: 07.3/13 – öffentlicher Teil

Die Verbandsversammlung beschließt, den Jahresgewinn des Wirtschaftsjahres 2012 in Höhe von 143.681,56 Euro in die Allgemeine Rücklage einzustellen. 

Beschluss-Nr.:  08/13 – öffentlicher Teil

Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde  beschließt den Wirtschaftsplan 2014 des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde.

Beschluss-Nr.: 09/13 – öffentlicher Teil

Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde beschließt, dem Rechnungsprüfungsamt des Landkreises Oberhavel die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Dr. Heilmaier & Partner GmbH als Prüfer des Jahresabschlusses 2013 des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde vorzuschlagen.  

Beschluss-Nr.: 10/13 – öffentlicher Teil

Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde billigt die bisherigen Vergaben (bis 17.10.2013) des Vergabeausschusses im Wirtschaftsjahr 2013.

Beschluss-Nr.: 11/13 – nichtöffentlicher Teil

Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde beschließt, die Beauftragung einer Fachfirma mit der mobilen Entsorgung (Abfuhr) von abflusslosen Sammelgruben und Kleinkläranlagen im Verbandsgebiet des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde.

Beschluss-Nr.: 12/13 – nichtöffentlicher Teil

Die Verbandsversammlung des Trink- und Abwasserzweckverbandes Liebenwalde beschließt, die Bauauftragung einer Fachfirma mit dem Ersatzneubau des Schmutzwasserkanals in der Gemeinde Schorfheide OT Groß Schönebeck.